Donnerstag, den 10. September 2009 um 14:11 Uhr

IHK Karlsruhe und VOI: Thema „digitale Dokumente“ in der RegionKarlsruhe/Bonn. Die Industrie- und Handelskammer zu Karlsruhe führt in Kooperation mit dem VOI − Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. ein halbtägiges Seminar zum Thema „Alles im Griff mit digitalen Dokumenten“ durch. Es findet am 29. Oktober 2009 im IHK Haus der Wirtschaft in Karlsruhe statt.

Zielgruppe sind Unternehmen aus der Region, die sich über Nutzen und Kosten eines Dokumenten-Management-Systems (DMS) informieren wollen. Beispielhaft werden die Möglichkeiten aus Sicht von Anbietern und Nutzern in Form von Demovorstellungen und Erfahrungsberichten beleuchtet. Die Teilnehmer erhalten ergänzend anbieterneutrale Unterlagen, die sie auch nach der Veranstaltung als Entscheidungshilfe nutzen können. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- Euro zzgl. MwSt.

Digitale Dokumente sind auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen auf dem Vormarsch. Das belegt z.B. eine aktuelle Studie von TNS Gallup und Itella (2008). Sie ergab, dass rund 25% der KMU in Deutschland elektronische Rechnungen (E-Billing) einsetzen, was deutlich mehr sind als noch 2006 mit nur 8%. Im Vergleich zu Nordeuropa setzen außerdem weitaus mehr deutsche Unternehmen (50%) auf die Papierrechnung als das nordeuropäische Mittel mit 20%.

Doch die elektronische Rechnung ist nur ein Teilaspekt des Gesamtthemas „digitale Dokumente“. Einen Überblick hierüber gibt die gemeinsame Veranstaltung des VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. und der IHK Karlsruhe und informiert insbesondere zu Nutzen und Kosten eines DMS.

So greift VOI-Vorstandsmitglied Doris Störtzer in ihrem einführenden Vortrag „Was bedeutet das alles, was kann ich, was muss ich und was zahl ich dafür?“ direkt Kosten- und Nutzenpotentiale auf und beleuchtet sie mit Praxisbeispielen. Weitere Vorträge gehen auf das Signieren und Archivieren elektronischer Rechnungen ein, beschreiben und erklären Wissenswertes rund um das Input- und das Outputmanagement. Illustriert werden die Inhalte teilweise mit Live-Demos. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Panel-Diskussion mit Unternehmen aus der Region. Dort tauschen unter dem lebensnahen Motto „Ist dieser ganze digitale Kram denn notwendig?“ Karl-Heinz Gohl von der PROCAD GmbH & Co. KG, Karlsruhe, Petra Greiffenhagen von Pro Konzept, Karlsruhe sowie Dr. Michael Schäfer von Westernacher Products & Services AG, Bruchsal kontrovers ihre Erfahrungen aus.

Anschließend ist bei einem Imbiss noch für alle Teilnehmer Gelegenheit zum Informationsaustausch.

Daten und Anmeldung

Die Veranstaltung findet am 29.10.2009 von 13.00 bis ca. 17.30 Uhr im IHK Haus der Wirtschaft in Karlsruhe statt. Die Anmeldung ist unter

http://karlsruhe.veranstaltungen.ihk24.de/vstdbv3/pages/ihk24/details.jsf

bis zum 22.10.2009 möglich. Es wird eine Veranstaltungsgebühr in Höhe von 50,00 € zzgl. 19 % MwSt. erhoben. Imbiss und Unterlagen sind inbegriffen.

IHK Karlsruhe
Lammstraße 13-17
76133 Karlsruhe

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Quelle:www.voi.de