Donnerstag, den 25. Juni 2009 um 08:51 UhrDMS goes Charity – Scintillations coacht soziale Einrichtung

Dietzenbach / Offenbach. Gute „Tausch“-Geschäfte zwischen Wirtschaft und sozialen sowie kulturellen Vereinen. Der große Saal der IHK Offenbach wurde zur Tauschbörse für Dienst- und Sachleistungen zwischen 36 Unternehmen und 27 gemeinnützigen Vereinen umfunktioniert. Moderator Jörg Bombach von hr3 bestätigte 89 notariell beglaubigte Vereinbarungen. Auch das DMS-Beratungshaus Scintillations Ltd. aus Dietzenbach gehört zu den Förderern und stiftet Beratung und Coaching für die Tagesmutterzentrale e.V., Neu-Isenburg.

Am 25. Juni 2009 genau um 17:15 Uhr am 25.06.2009 ertönte der Gong zum zweiten Tauschmarktplatz in Rhein-Main. Die Lokation wurde für eineinhalb Stunden zur hessischen Wallstreet. Mit ausgefallen geschmückten Hüten, bedruckten T-Shirts, Plakaten im Sandwich getragen, ob mit Instrument, hübsch dekoriertem Körbchen oder gar dem eigenen Nachwuchs im Kinderwagen – jeder Verein versuchte seine Wünsche möglichst originell zu kommunizieren.

DMS goes Charity – Scintillations coacht soziale Einrichtung Scintillations Ltd. beteiligte sich an den wohltätigen Einsätzen und bot Zeit, Software und Know-how. Neben dem Tausch von Anregungen, Ideen und Visitenkarten erfolgte eine schriftliche Vereinbarung mit der Tagesmutterzentrale e.V. in Neu-Isenburg für Beratung und Coaching im Bereich Enterprise Content Management. Tagesmutterchefin Kyra Fuest freute sich: „Endlich kommt dieser Bereich in geordnete Bahnen, denn dafür hat man im operativen Geschäft so gar keine Zeit. Wir freuen uns total über dieses wunderbare Geschenk.“ Das wohltätige Projekt startet am 1. Juli 2009 und endet voraussichtlich im Herbst diesen Jahres. Doris Störtzer, Projekt Consultant der Scintillations Ltd. ergänzt: „Dieser Marktplatzgedanke funktioniert richtig gut. Das hatten wir uns so nicht vorgestellt. Ich freue mich auf das Projekt mit den Tagesmüttern.“

Auch der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) war mit sechs Unternehmen u.a. Scintillations Ltd. vertreten und war von Anfang an bei der Organisation aktiv. „Es tut unseren Mittelständlern gut, Geschäfte zu tätigen, die nicht primär mit einer Gewinnerzielungsabsicht verknüpft sind. Dass sie mit ihrem Einsatz und Know-how auf gesellschaftlicher Ebene etwas bewegen können, gibt ihnen große Zufriedenheit und Freude an manchmal ganz neuen Herausforderungen“, bestätigte Anne Franck-Frieden, Beauftragte des Verbandes für Stadt und Landkreis Offenbach.

Die Unternehmer boten ihren eigenen Zeiteinsatz und den ihrer Mitarbeiter, Scanner, Computer, Software, Mobiliar sowie selbstverständlich ihr Know-how an. Mit der Unterstützung von vier regen Maklerinnen und unter den Anfeuerungen der Moderatoren Jörg Bombach, hr3 und Kay Lied von den Wirtschaftsjunioren wurden 89 „notariell“ beglaubigte Vereinbarungen getroffen, mehr als zwei pro Unternehmen.

DMS goes Charity – Scintillations coacht soziale EinrichtungEröffnet wurde die Veranstaltung von Oberbürgermeister Horst Schneider und Carsten Müller in Vertretung von Landrat Peter Walter unter deren Schirmherrschaft die Veranstaltung steht. Den Abschluss des Events krönte ein kulinarisches Buffet mit viel „Networking“.

Quelle: Eigener Berich